Paartherapie


Warum Paartherapie?

In einer Paarbeziehung zu leben bedeutet eine Balance zwischen Liebe, Sexualität und Partnerschaft zu finden. Weitere Anforderungen aus dem beruflichen und privaten Leben kommen hinzu, die den Alltag mitbestimmen. Dabei unterscheiden sich die Bedürfnisse der Beteiligten gelegentlich. Auch verändern sich im Laufe einer Beziehung oftmals die Vorstellungen von Unabhängigkeit und Gemeinsamkeit.
Es können sich Konflikte entwickeln und Kränkungen entstehen, die in der Zweisamkeit nicht lösbar erscheinen. Oft werden diese nicht vollständig bewältigt und verziehen, sondern die Beteiligten gehen schnell wieder zur Tagesordnung über. In der Paartherapie können diese schmerzhaften Altlasten geklärt werden, damit Sie als Paar wieder unbelastet in Kontakt treten können.

Ich biete Ihnen an, mit einem neuen und vielleicht ungewohnten Blick auf Ihr Paarleben zu schauen. Das Ergebnis ist oft ein besseres Verständnis für die eingespielten Verhaltensmuster und den Partner. Oft resultiert daraus ein neues und lustvolleres Lebensgefühl.


Welche Fragen können Anlass sein, sich zu einer Paartherapie zu entschließen?

  • Wie können zwei Menschen in der Partnerschaft Erfüllung finden?
  • Wie lassen sich zerstörerische Streitigkeiten vermeiden?
  • Wie schaffen wir es, Eltern zu sein und Paar zu bleiben?
  • Wie können wir achtsam mit unterschiedlichen Erziehungsstilen umgehen?
  • Was tun, wenn es zu gefühlsmäßiger Distanzierung oder Fremdgehen kommt?
  • Wie lässt sich die Kommunikation in der Partnerschaft verbessern?
  • Wie können wir unsere Paarbeziehung auch im fortgeschrittenen Alter lebendig halten?
  • Wie lassen sich Schwierigkeiten mit Sexualität oder Zärtlichkeit lösen?
  • Warum lässt das Wunschkind auf sich warten?
  • Oder ist Trennung doch die einzige und letzte Möglichkeit?

Theoretischer Ansatz

In meiner Praxis führe ich Systemisch-integrative Paarberatung durch.
Das bedeutet, dass ich die Probleme des Einzelnen nicht abgetrennt von seinem Umfeld betrachte, sondern in einem Kreislauf von Ursache und Wirkung und damit in gegenseitiger Abhängigkeit. Es sind immer beide Partner am Entstehen von kritischen Situationen beteiligt. Ich verzichte grundsätzlich auf Schuldzuschreibungen und achte auf eine respektvolle angriffsfreie Kommunikation. Allerdings ist es manchmal auch notwendig, auf die Sichtweise von nur einem Partner besonders einzugehen, um diese besser zu verstehen.
Krisen sind erste Anzeichen für eine anstehende Veränderung in der Partnerschaft. Ziel meiner Arbeit ist es, die Bedingungen für diese Entwicklung zu verbessern, um eine Stabilisierung der Beziehung zu erreichen.

Ablauf

Je nach Problemstellung führe ich die Gespräche mit Ihnen als Paar oder auch einzeln durch, wobei ich darauf achte, das die Einzelgespräche in etwa gleich verteilt sind.
Gespräche finden nach Vereinbarung alle zwei bis sechs Wochen statt. Ausnahmen können bei Phasen akuter Krisen bestehen, wenn ein kürzerer Zeitraum zwischen den Gesprächen sinnvoll erscheint.
Eine Sitzung für Paare als auch Einzelne dauert nach Absprache zwischen 60 und 120 Minuten.

Aufgaben

Zwischen den Terminen haben Sie Zeit, das in der Sitzung Vereinbarte konkret umzusetzen. Diese Experimente oder Hausaufgaben sind somit notwendiger Bestandteil der Paarberatung und tragen zum Erfolg maßgeblich bei.
Damit ein hohes Maß an Verständnis zwischen mir und Ihnen im Beratungsverlauf gewährleistet ist, bin ich auf eine zeitnahe Rückmeldung angewiesen, die außerhalb der Sitzung gerne auch telefonisch erfolgen kann. Mithilfe dieses Feedbacks kann ich Missverständnisse rascher klären und meine Arbeitsweise genauer auf Ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen.

Webseite Paarberatung / Sexualberatung / Singleberatung

http://www.singles-und-paare.de